Besuch der Klassen 9a/b in der Gewerbeschule

Um einen besseren Einblick in die Fachrichtung Technik zu bekommen, gab es am 10.12.2009 (Donnerstag) von 7:45 Uhr bis 10:35 Uhr eine Kooperation zweier Schulen in Mosbach. Daran beteiligt waren die Klassen 9a und 9b der Müller-Guttenbrunn-Schule und der Leiter der Bautechnik-Gruppe Herr Höhr, ein Lehrer an der Gewerbeschule. Es ging darum, den Jugendlichen zu vermitteln, was alles in bautechnischen Gewerben getan wird.

Herr Höhr hatte den Jugendlichen erzählt, welche Art von Baustoffen es gibt, darunter waren: Beton, Zement, Gasbeton und vieles mehr. Außerdem erläuterte er, warum der Schiefe Turm von Pisa schräg ist und wie man so etwas heutzutage konstruiert. Weiterhin definierte er, wie ein Fundament von heute aussieht. Dadurch, dass die Technik sehr stark voran geschritten ist, gibt es heute bessere und exaktere Methoden um Wände etc. zu vermessen. Er hat den Teenagern vermittelt, wie man diese Geräte bedient. Nachdem er  dies getan hatte, mussten die Jugendlichen einen Flur vermessen. Anschließend hatte er den Schülern erklärt, was eine duale Ausbildung enthält, was es genau bedeutet und welche Vorteile dies hat.

In diesen drei Stunden wurden die Teenager informiert über den bautechnischen Bereich. Die Schüler in diesem Kurs haben grundlegende Einblicke bekommen, die sehr nützlich für den bald kommenden Berufsweg sein könnten.

(Andreas Bergmann, Klasse 9a)