Tag der Begegnung in der Johannes-Diakonie


(rsg) Im Schuljahr 2018/19 fand der „Reli-Tag“ als „Tag der Begegnung“ am 30. Mai 2019 in der Johannes-Diakonie statt.

Der Morgen begann mit einer gemeinsamen Andacht. Pfarrer Lallathin führte mit der Geschichte vom Barmherzigen Samariter in den Tag ein. Mit Singen, Tanzen und gestischem Beten wurde mühelos der Kontakt zwischen den Bewohnern der Johannes-Diakonie und den SchülerInnen und LehrerInnen der Müller-Guttenbrunn-Schule hergestellt.

Das Team um Pfarrer Lallathin hatte anschließend mehrere Stationen für die SchülerInnen der MGS vorbereitet. Jede Klasse (1-8) konnte drei Stationen durchlaufen. So konnte man in den Werkstätten sehen, was Menschen mit Behinderungen herstellen können. Wie ein strukturierter Alltag aussieht sahen einige Klassen im Bereich „Wohnen“ und bei den „Senioren“. Wer war das „Mariele“ oder „Wie arbeiten Behinderte am Computer“ waren weitere Stationen. Ganz besonders interessant fanden viele SchülerInnen den „Blindenparcours“ und den „Blindenfußball“.

Der Vormittag war sehr kurzweilig und hat bestimmt zu mehr Toleranz und Wertschätzung behinderter Menschen geführt.

 

2019_05_30_Reli-Tag_01

2019_05_30_Reli-Tag_02

2019_05_30_Reli-Tag_03

2019_05_30_Reli-Tag_04

2019_05_30_Reli-Tag_05

2019_05_30_Reli-Tag_06

2019_05_30_Reli-Tag_07