Am 22. Februar 2013 erstellte die Klasse 6 Kurztrickfilme am iPad. Jeweils zwei Schülerinnen und Schüler konnten an einem Aufbau arbeiten.
Zum Legen standen die unterschiedlichsten Gegenstände zur Verfügung:

Kronkorken, Plastikblättchen, Lego, Kugeln, Steine usw.

Mit einer entsprechenden App war es möglich, einzelne Bilder zu schießen, die anschließend zu einem Film zusammengesetzt wurden.
Die Schülerinnen und Schüler hatten absolut kreative und zum Teil auch verrückte Ideen. So wurden hier bsp. kleine Fische von einem Hai verschlungen, der wiederum am Ende von einer Riesenschildkröte "eingesaugt" wurde.
Eine Schere musste dafür die Rolle des Hais übernehmen. Kleine Bausteine mit Kronkorken und Kügelchen waren dabei die kleinen Fische.

Eine Sitzunterlage mutierte zur Riesenschildkröte.

Der Einsatz dieses neuen Mediums ermöglicht es den Schülerinnen und Schülern, Kreativität und Technik hervorragend zu kombinieren.

Nicht nur im Bereich Kunst, sondern auch in Mathematik und anderen Fächern wird es mehr und mehr zum Einsatz kommen.

Ziel ist, den Schülerinnen und Schülern einen sinnvollen Einsatz der Neuen Medien zu vermitteln.

 

Außerdem bringt dieses Medium von Natur aus eine große Motivation mit und die Schüler sind mit entsprechend viel Freude bei der Arbeit.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch die Medien-AG an unserer Schule arbeitet an Trickfilmen. Hier kann man tolle Ergebnisse sehen ...